Donnerstag, 10. September 2009

ALSA-Treiber aktualisieren

Auf einem Acer Aspire One 531 läuft Ubuntu 9.04 sehr gut. Eine Ausnahme ist allerdings das interne Mikrofon, das -wenn überhaupt- vom System nur sehr schwach wahrgenommen wird. Abhilfe schafft ein Treiberupdate, wie Blog-Leser henk berichtet.

Für das Zusammenspiel von System und Sound-Hardware sind u.a. die ALSA-Treiber zuständig (Advanced Linux Sound Architecture). Die neueste Version findet sich auf der Homepage des ALSA-Projektes; zum Zeitpunkt der Erfassung dieses Artikel ist es die Version 1.0.21. Von den vielen Downloads, die oben rechts auf der Homepage angeboten werden, benötigen Sie nur die erste Datei, die mit dem Text alsa-driver beginnt.

Nach dem erfolgreichen Download muss die Datei entpackt und kompiliert werden. Wie das im Einzelnen geschieht, wurde im vorherigen Artikel detailliert beschrieben.

Beim Befehl configure sollten Sie jedoch noch eine Option hinzufügen:

./configure --with-cards=all

Anschliessend fahren Sie mit make und make install fort, wie im o.g. Artikel beschrieben. Nehmen Sie sich dafür Zeit, dieser Vorgang wird rund 20 Minuten dauern. Zum Schluss sollten Sie auch make clean ausführen und die Daten aufbewahren. Denn nach jedem Kernel-Update muss die Prozedur wiederholt werden. Wenn Sie die konfigurierten Daten aufbewahren, müssen Sie später nur noch make und make install ausführen.

Vielleicht werden die aktuellen ALSA-Treiber doch noch in Ubuntu 9.10 oder einer späteren Aktualisierung aufgenommen. Ab dann können Sie das Mikrofon des AO531 ohne manuelle Treiber-Aktualisierung verwenden.

Kommentare:

  1. Habe grade die 9.10 auf meinem 531 installiert und die ALSA 1.0.21 Treiber eingespielt. Leider ohne Erfolg. Das interne Mikrofon wird nun gar nicht mehr angeboten :( ist auch ne Art von Fix. Hast du eine Idee, was ich falsh mache?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich habe mich um dieses Thema seit dem Upgrade auf 9.10 noch nicht gekümmert. Es steht aber auf meiner Liste ;-)
    Bisher habe ich ausser dem, was du versucht hast, auch keine konkrete Idee. Mir ist aber aufgefallen, dass Ubuntu 9.10 kaum noch auf die ALSA-Architektur setzt, sondern fast nur noch auf PulseAudio. Das ist eine Spur, die ich noch verfolgen möchte.

    AntwortenLöschen

Kommentare werden erst nach einer inhaltlichen Unbedenklichkeitsprüfung zur Veröffentlichung freigegeben.